Angebote zu "Stadt" (36 Treffer)

Kategorien

Shops

Betrachtungen aus der Kleinstadt
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eberhard Pross hat vorliegendes Buch seiner Heimatstadt Überlingen am Bodensee als Kur- und Fremdenverkehrsstadt gewidmet. Mit dieser leicht lesbaren, unterhaltsamen Urlaubslektüre, mit zahlreichen Farbbildern ausgestattet, spricht er viele große Themen der Zeit an, hütet sich aber, wohlfeile Patentlösungen anzubieten. Das Buch will einen kleinen Beitrag leisten, dass die Gäste der Stadt nach gelungenen Ferien nicht nur körperlich erholt, sondern auch seelisch gestärkt und ermutigt an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Fast zwanzig Jahre leitete er die Gewerbliche Berufsschule in Überlingen, die unter seiner Leitung zur UNESCO-Projektschule ernannt wurde und zahlreiche internationale Kontakte pflegte. Pross suchte seinen Schülern stets eine weltoffene Sicht der Dinge mit auf den Weg zu geben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Betrachtungen aus der Kleinstadt
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eberhard Pross hat vorliegendes Buch seiner Heimatstadt Überlingen am Bodensee als Kur- und Fremdenverkehrsstadt gewidmet. Mit dieser leicht lesbaren, unterhaltsamen Urlaubslektüre, mit zahlreichen Farbbildern ausgestattet, spricht er viele große Themen der Zeit an, hütet sich aber, wohlfeile Patentlösungen anzubieten. Das Buch will einen kleinen Beitrag leisten, dass die Gäste der Stadt nach gelungenen Ferien nicht nur körperlich erholt, sondern auch seelisch gestärkt und ermutigt an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Fast zwanzig Jahre leitete er die Gewerbliche Berufsschule in Überlingen, die unter seiner Leitung zur UNESCO-Projektschule ernannt wurde und zahlreiche internationale Kontakte pflegte. Pross suchte seinen Schülern stets eine weltoffene Sicht der Dinge mit auf den Weg zu geben.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Geheimnisse der Heimat - Überlingen. Bd.1
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was hat ein Vulkanausbruch in Indonesien mit der Wasserstandsmarke in Überlingen zu tun? In welcher Verbindung steht ein kleiner Junge mit grausamen Judenverfolgungen im 14. Jahrhundert? Und warum ist die Jakobusfigur im Münster kleiner als die anderen Apostelfiguren?Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Überlingen mit seiner bewegten Geschichte finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische aufgetan, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen manchmal lustige, manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen.Die Geschichten in diesem Buch erzählen von brennender Liebe und grausamen Morden, von einem besoffenen Medizinalrat, von Revolution, Krieg, Sondersiechen und Heiligen. Denn mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen - durch viele Jahrhunderte hindurch.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Geheimnisse der Heimat - Überlingen. Bd.1
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Was hat ein Vulkanausbruch in Indonesien mit der Wasserstandsmarke in Überlingen zu tun? In welcher Verbindung steht ein kleiner Junge mit grausamen Judenverfolgungen im 14. Jahrhundert? Und warum ist die Jakobusfigur im Münster kleiner als die anderen Apostelfiguren?Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Überlingen mit seiner bewegten Geschichte finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische aufgetan, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen manchmal lustige, manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen.Die Geschichten in diesem Buch erzählen von brennender Liebe und grausamen Morden, von einem besoffenen Medizinalrat, von Revolution, Krieg, Sondersiechen und Heiligen. Denn mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen - durch viele Jahrhunderte hindurch.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Überlingen am Bodensee
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bekannte Burgenforscher Michael Losse widmet sich in diesem Bildband der kunstgeschichtlich bedeutenden Stadt Überlingen am Bodensee. Diese ging aus einer frühmittelalterlichen Siedlung hervor und erlebte ihre Blütezeit im 15./16. Jahrhundert. Der "Bauboom" dieser Zeit ist noch heute am Stadtbild ablesbar. Bedeutende Bauten sind neben dem Münster, die Franziskanerklosterkirche, die Stadtbefestigung, das Reichlin-von-Meldegg-Haus, das Rathaus und die Stadtkanzlei. Der Bildband geht auch auf die zahlreichen Kunst- und Kulturschätze aus den Stadtteilen Überlingens ein. Er besticht durch seinen Text und die zahlreichen Farbaufnahmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Überlingen am Bodensee
10,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bekannte Burgenforscher Michael Losse widmet sich in diesem Bildband der kunstgeschichtlich bedeutenden Stadt Überlingen am Bodensee. Diese ging aus einer frühmittelalterlichen Siedlung hervor und erlebte ihre Blütezeit im 15./16. Jahrhundert. Der "Bauboom" dieser Zeit ist noch heute am Stadtbild ablesbar. Bedeutende Bauten sind neben dem Münster, die Franziskanerklosterkirche, die Stadtbefestigung, das Reichlin-von-Meldegg-Haus, das Rathaus und die Stadtkanzlei. Der Bildband geht auch auf die zahlreichen Kunst- und Kulturschätze aus den Stadtteilen Überlingens ein. Er besticht durch seinen Text und die zahlreichen Farbaufnahmen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
ISBN Tourismuslehre - Ein Grundriss
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Tourismus wird in diesem Lehrbuch interdisziplinär betrachtet als Wirtschaftsbereich genauso wie als gesellschaftliches Phänomen und unter ökologischem Blickwinkel. Das Buch beruht auf systemtheoretischen Ansätzen wobei die folgenden Subsysteme gesondert behandelt werden: Nachfrage Destination Reisemittlung und Verkehr. Das Buch weist so eine leicht nachvollziehbare didaktische Struktur auf. Klare Begriffsdefinitionen einprägsame Darstellungen und durchgehende Bezüge zum systemischen Grundmodell erleichtern das Verständnis. Handlungsorientiert werden Planungs- und Entscheidungsansätze aufgearbeitet jeder Teil ist anhand einer Fallstudie illustriert.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis. 7Abbildungsverzeichnis. 12Abkürzungsverzeichnis .. 171. Einführung - eine handlungsorientierte Grundlage für Theorie und Praxis. 191.1. Ziel und Inhalt des Buches .. 191.2. Aufbau des Buches.. 241.3. Wissenschaftliche Methoden der Tourismusforschung unddes Tourismusmanagements . 252. Das Phänomen Tourismus 332.1. Definition und Abgrenzung des Phänomens Tourismus . 332.1.1. Angebotsseitige und nachfrageseitige Definitionen . 332.1.2. Tourismusbegriff .. 352.1.3. Daten zum Phänomen Tourismus 382.2. Tourismus als Wissenschaft . 442.3. Historische Entwicklung des Tourismus . 472.4. Forschungsfall: Tourismus-Satellitenkonto - Impact Messung am Beispiel Österreich (E. Smeral) 522.4.1. TSA - Einführender Überblick.. 522.4.2. Konzept 522.4.3. Ökonomische Implikationen des Tourismus- Satellitenkontos. 532.4.4. Definition der Tourismusnachfrage... 542.4.5. Der Zusammenhang zwischen direkten indirekten und induzierten Effekten 592.4.6. Ergebnisse . 602.4.7. Repetitionsfragen.. 663. Tourismus als System. 673.1. Grundkonfiguration eines Tourismussystems . 673.2. Dynamik in einem Tourismussystem... 693.3. Grundlagen der neueren Systemtheorie . 743.3.1. Komplexitätsbewältigung in Systemen. 788 Tourismuslehre3.3.2. Lebensfähigkeit von Systemen.. 803.4. Tourismus als selbstreferentielles System. 833.4.1. Grundkonfiguration.. 833.4.2. Die dynamische Aktivität .. 853.5. Ansätze für die Gestaltung des Wandels vonTourismussystemen. 883.6. Forschungsfall: Analyse der Triebkräfte des Wandels imWintersport-Geschäft (Th. Bieger)... 923.6.1. Fall ... 923.6.2. Repetitionsfragen.. 944. Teilsystem Nachfrage 954.1. Definition und Strukturierung der touristischen Nachfrage.. 954.2. Nachfragesystem... 974.3. Der Reiseentscheidungsprozess .. 1014.4. Erfassung der Nachfrage. 1124.4.1. Tourismusstatistiken. 1124.4.2. Wettbewerbsanalyse als Erklärung für dieEntwicklung von Tourismusströmen . 1164.4.3. Marktforschung im Tourismus 1194.5. Transformation der Nachfrage - quantitative und qualitativeTrends. 1214.6. Marktsegmentierung . 1254.7. Forschungsfall: Tourismusmasterplan Kärnten (M. Fontanari& B. Hallerbach).. 1274.7.1. Einleitung... 1274.7.2. Touristische Ausgangssituation 1294.7.3. Zielgruppen.. 1324.7.4. Themenmarketing . 1354.7.5. Kärntens Marktpositionierung.. 1374.7.6. Touristische Ankerpunkte 1384.7.7. Repetitionsfragen.. 1395. Teilsystem Destination 1415.1. Destination als Wettbewerbseinheit im Tourismus . 1415.2. Grundkonfiguration des Systems Destination.. 1515.3. Destinationen als virtuelle Unternehmen - Geschäftsmodelle für Destinationen... 1555.3.1. Fallbeispiel zentral geführter Ort: Intrawest-Whistler 1595.3.2. Fallstudie Disentis: Dezentral geführter Ort.. 1605.3.3. Koordinationsmodelle von Destinationen.. 1645.3.4. Kooperative Tourismusorganisationen 1685.3.5. Transformation von Destinationen . 1715.4. Planungskonzepte auf Destinationsebene . 1745.5. Angebotselemente im Destinationsnetzwerk. 1815.5.1. Beherbergungsbetriebe..... 1815.5.2. Beschäftigungsbetriebe/Unterhaltungsbetriebe. 1865.5.3. Natur Kultur und lokale Wirtschaft als Co-Produzenten 1875.6. Forschungsfall: Innovative Positionierungsstrategien für die Stadt Überlingen - Strategische Positionierung und Wettbewerbsanalyse einer Destination (H. Gräf).. 1895.6.1. Der Bodensee als Reiseziel .. 1895.6.2. Entwicklung der Stadt Überlingen. 1895.6.3. Ziele der Stadt Überlingen. 1905.6.4. Neue Positionierung der Stadt Überlingen. 1915.6.5. Geografischer Fokus. 1935.6.6. Generelle Erkenntnisse 1935.6.7. Repetitionsfragen 1936. Teilsystem Reisemittlung 1956.1. Definition und Funktionen 1956.2. Grundkonfiguration des Systems Reisemittlung . 1986.3. Transformation des Systems Reisemittlung - Mediation und Disintermediation 2016.3.1. Horizontale und vertikale Integration. 2016.3.2. Eintritt neuer Anbieter.. 2046.3.3. Wettbewerb der technologischen Systeme. 2046.4. Leistungselemente der Reisemittlung . 2056.5. Forschungsfall: Zukunftsperspektiven für Reisebüros amFallbeispiel Deutschland - Szenarienstudie (Th. Döring & P. Speyer) 2076.5.1. Die Reisevertriebslandschaft in Deutschland. 2076.5.2. Das Angebot der Thomas Cook AG.. 2086.5.3. Die Thomas Cook Bindungspyramide 2096.5.4. Fazit und Ausblick . 2106.5.5. Repetitionsfragen 2117. Teilsystem Verkehr. 2137.1. Definition und Arten des Verkehrs. 21310 Tourismuslehre7.2. Verkehrssysteme. 2147.3. Leistungselemente der Verkehrssysteme.. 2197.4. Geschäftsmodelle im Flugverkehr 2237.5. Forschungsfall: Entscheidungsverhalten von Schweizern bei der Verkehrsmittelwahl im Fernverkehr - Situationsansatz/Kontingenzanalyse (Ch. Laesser) 2277.5.1. Einleitung 2277.5.2. Operationalisierung 2287.5.3. Resultate 2317.5.4. Tradeoff Gesamtkosten - Reisezeit 2347.5.5. Einfluss der Prädisposition auf den situativen Entscheid 2357.5.6. Resultate der Kontingenzanalyse . 2367.6. Gesamtbetrachtung. 2387.7. Repetitionsfragen 2408. Das Umfeldsystem 2418.1. Definition und Abgrenzung 2418.2. Tourismus und gesellschaftliche Umwelt 2438.3. Tourismus und wirtschaftliche Umwelt 2508.3.1. Intangible Effekte 2518.3.2. Tangible Effekte 2558.3.3. Berechnung der wirtschaftlichen Effekte 2598.3.4. Die Rolle des Staates . 2628.4. Tourismus und natürliche Umwelt.. 2638.5. Forschungsfall: Die Ski-WM in St. Moritz 2003 - Wechselwirkungen am Beispiel eines Megaevents (J. Johnsen) 2738.5.1. Ausgangssituation. 2738.5.2. Problemstellung (Untersuchung der Nachhaltigkeit: ökologisch ökonomisch soziokulturell) 2738.5.3. Vorgehen 2758.5.4. Ergebnis 2778.5.5. Repetitionsfragen 2789. Nachhaltigkeit und deren Gestaltung 2799.1. Das Konzept der Nachhaltigkeit 2799.2. Indikatoren(systeme) der Nachhaltigkeit 2859.3. Tourismuspolitische Konzepte 2899.3.1. Zielsetzungen 2899.3.2. Akteure 2929.3.3. Instrumente. 2939.4. Legitimation und Perspektiven der Tourismuspolitik 2949.4.1. Legitimation der Tourismuspolitik im Wandel 2959.4.2. Neuere Legitimationsansätze 2999.5. Eckwerte einer neuen Tourismuspolitik 3019.6. Akteure des internationalen Systems 3039.7. Forschungsfall: Die schweizerische Tourismuspolitik -Möglichkeiten und Grenzen konzeptioneller Tourismuspolitik auf nationaler Ebene (P. Keller) 3079.7.1. Tourismuspolitik als Querschnittaufgabe.. 3079.7.2. Wechselnde tourismuspolitische Paradigmen. 3089.7.3. Tourismusförderung unter Bedingungen des unvollkommenen Wettbewerbs 3099.7.4. Neue wachstumsorientierte Tourismuspolitik 3119.7.5. Repetitionsfragen 312Anhang 1: Eine Auswahl an höheren Fachschulen und Fachhochschulen fürTourismus 313Anhang 2: Standard international Classification of Tourism Activities (SICTA) 315Literaturverzeichnis 319Stichwortverzeichnis 339Verzeichnis der Autoren 345Abbildungsverzeichnis

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
ISBN Tourismuslehre - Ein Grundriss
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Tourismus wird in diesem Lehrbuch interdisziplinär betrachtet als Wirtschaftsbereich genauso wie als gesellschaftliches Phänomen und unter ökologischem Blickwinkel. Das Buch beruht auf systemtheoretischen Ansätzen wobei die folgenden Subsysteme gesondert behandelt werden: Nachfrage Destination Reisemittlung und Verkehr. Das Buch weist so eine leicht nachvollziehbare didaktische Struktur auf. Klare Begriffsdefinitionen einprägsame Darstellungen und durchgehende Bezüge zum systemischen Grundmodell erleichtern das Verständnis. Handlungsorientiert werden Planungs- und Entscheidungsansätze aufgearbeitet jeder Teil ist anhand einer Fallstudie illustriert.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis. 7Abbildungsverzeichnis. 12Abkürzungsverzeichnis .. 171. Einführung - eine handlungsorientierte Grundlage für Theorie und Praxis. 191.1. Ziel und Inhalt des Buches .. 191.2. Aufbau des Buches.. 241.3. Wissenschaftliche Methoden der Tourismusforschung unddes Tourismusmanagements . 252. Das Phänomen Tourismus 332.1. Definition und Abgrenzung des Phänomens Tourismus . 332.1.1. Angebotsseitige und nachfrageseitige Definitionen . 332.1.2. Tourismusbegriff .. 352.1.3. Daten zum Phänomen Tourismus 382.2. Tourismus als Wissenschaft . 442.3. Historische Entwicklung des Tourismus . 472.4. Forschungsfall: Tourismus-Satellitenkonto - Impact Messung am Beispiel Österreich (E. Smeral) 522.4.1. TSA - Einführender Überblick.. 522.4.2. Konzept 522.4.3. Ökonomische Implikationen des Tourismus- Satellitenkontos. 532.4.4. Definition der Tourismusnachfrage... 542.4.5. Der Zusammenhang zwischen direkten indirekten und induzierten Effekten 592.4.6. Ergebnisse . 602.4.7. Repetitionsfragen.. 663. Tourismus als System. 673.1. Grundkonfiguration eines Tourismussystems . 673.2. Dynamik in einem Tourismussystem... 693.3. Grundlagen der neueren Systemtheorie . 743.3.1. Komplexitätsbewältigung in Systemen. 788 Tourismuslehre3.3.2. Lebensfähigkeit von Systemen.. 803.4. Tourismus als selbstreferentielles System. 833.4.1. Grundkonfiguration.. 833.4.2. Die dynamische Aktivität .. 853.5. Ansätze für die Gestaltung des Wandels vonTourismussystemen. 883.6. Forschungsfall: Analyse der Triebkräfte des Wandels imWintersport-Geschäft (Th. Bieger)... 923.6.1. Fall ... 923.6.2. Repetitionsfragen.. 944. Teilsystem Nachfrage 954.1. Definition und Strukturierung der touristischen Nachfrage.. 954.2. Nachfragesystem... 974.3. Der Reiseentscheidungsprozess .. 1014.4. Erfassung der Nachfrage. 1124.4.1. Tourismusstatistiken. 1124.4.2. Wettbewerbsanalyse als Erklärung für dieEntwicklung von Tourismusströmen . 1164.4.3. Marktforschung im Tourismus 1194.5. Transformation der Nachfrage - quantitative und qualitativeTrends. 1214.6. Marktsegmentierung . 1254.7. Forschungsfall: Tourismusmasterplan Kärnten (M. Fontanari& B. Hallerbach).. 1274.7.1. Einleitung... 1274.7.2. Touristische Ausgangssituation 1294.7.3. Zielgruppen.. 1324.7.4. Themenmarketing . 1354.7.5. Kärntens Marktpositionierung.. 1374.7.6. Touristische Ankerpunkte 1384.7.7. Repetitionsfragen.. 1395. Teilsystem Destination 1415.1. Destination als Wettbewerbseinheit im Tourismus . 1415.2. Grundkonfiguration des Systems Destination.. 1515.3. Destinationen als virtuelle Unternehmen - Geschäftsmodelle für Destinationen... 1555.3.1. Fallbeispiel zentral geführter Ort: Intrawest-Whistler 1595.3.2. Fallstudie Disentis: Dezentral geführter Ort.. 1605.3.3. Koordinationsmodelle von Destinationen.. 1645.3.4. Kooperative Tourismusorganisationen 1685.3.5. Transformation von Destinationen . 1715.4. Planungskonzepte auf Destinationsebene . 1745.5. Angebotselemente im Destinationsnetzwerk. 1815.5.1. Beherbergungsbetriebe..... 1815.5.2. Beschäftigungsbetriebe/Unterhaltungsbetriebe. 1865.5.3. Natur Kultur und lokale Wirtschaft als Co-Produzenten 1875.6. Forschungsfall: Innovative Positionierungsstrategien für die Stadt Überlingen - Strategische Positionierung und Wettbewerbsanalyse einer Destination (H. Gräf).. 1895.6.1. Der Bodensee als Reiseziel .. 1895.6.2. Entwicklung der Stadt Überlingen. 1895.6.3. Ziele der Stadt Überlingen. 1905.6.4. Neue Positionierung der Stadt Überlingen. 1915.6.5. Geografischer Fokus. 1935.6.6. Generelle Erkenntnisse 1935.6.7. Repetitionsfragen 1936. Teilsystem Reisemittlung 1956.1. Definition und Funktionen 1956.2. Grundkonfiguration des Systems Reisemittlung . 1986.3. Transformation des Systems Reisemittlung - Mediation und Disintermediation 2016.3.1. Horizontale und vertikale Integration. 2016.3.2. Eintritt neuer Anbieter.. 2046.3.3. Wettbewerb der technologischen Systeme. 2046.4. Leistungselemente der Reisemittlung . 2056.5. Forschungsfall: Zukunftsperspektiven für Reisebüros amFallbeispiel Deutschland - Szenarienstudie (Th. Döring & P. Speyer) 2076.5.1. Die Reisevertriebslandschaft in Deutschland. 2076.5.2. Das Angebot der Thomas Cook AG.. 2086.5.3. Die Thomas Cook Bindungspyramide 2096.5.4. Fazit und Ausblick . 2106.5.5. Repetitionsfragen 2117. Teilsystem Verkehr. 2137.1. Definition und Arten des Verkehrs. 21310 Tourismuslehre7.2. Verkehrssysteme. 2147.3. Leistungselemente der Verkehrssysteme.. 2197.4. Geschäftsmodelle im Flugverkehr 2237.5. Forschungsfall: Entscheidungsverhalten von Schweizern bei der Verkehrsmittelwahl im Fernverkehr - Situationsansatz/Kontingenzanalyse (Ch. Laesser) 2277.5.1. Einleitung 2277.5.2. Operationalisierung 2287.5.3. Resultate 2317.5.4. Tradeoff Gesamtkosten - Reisezeit 2347.5.5. Einfluss der Prädisposition auf den situativen Entscheid 2357.5.6. Resultate der Kontingenzanalyse . 2367.6. Gesamtbetrachtung. 2387.7. Repetitionsfragen 2408. Das Umfeldsystem 2418.1. Definition und Abgrenzung 2418.2. Tourismus und gesellschaftliche Umwelt 2438.3. Tourismus und wirtschaftliche Umwelt 2508.3.1. Intangible Effekte 2518.3.2. Tangible Effekte 2558.3.3. Berechnung der wirtschaftlichen Effekte 2598.3.4. Die Rolle des Staates . 2628.4. Tourismus und natürliche Umwelt.. 2638.5. Forschungsfall: Die Ski-WM in St. Moritz 2003 - Wechselwirkungen am Beispiel eines Megaevents (J. Johnsen) 2738.5.1. Ausgangssituation. 2738.5.2. Problemstellung (Untersuchung der Nachhaltigkeit: ökologisch ökonomisch soziokulturell) 2738.5.3. Vorgehen 2758.5.4. Ergebnis 2778.5.5. Repetitionsfragen 2789. Nachhaltigkeit und deren Gestaltung 2799.1. Das Konzept der Nachhaltigkeit 2799.2. Indikatoren(systeme) der Nachhaltigkeit 2859.3. Tourismuspolitische Konzepte 2899.3.1. Zielsetzungen 2899.3.2. Akteure 2929.3.3. Instrumente. 2939.4. Legitimation und Perspektiven der Tourismuspolitik 2949.4.1. Legitimation der Tourismuspolitik im Wandel 2959.4.2. Neuere Legitimationsansätze 2999.5. Eckwerte einer neuen Tourismuspolitik 3019.6. Akteure des internationalen Systems 3039.7. Forschungsfall: Die schweizerische Tourismuspolitik -Möglichkeiten und Grenzen konzeptioneller Tourismuspolitik auf nationaler Ebene (P. Keller) 3079.7.1. Tourismuspolitik als Querschnittaufgabe.. 3079.7.2. Wechselnde tourismuspolitische Paradigmen. 3089.7.3. Tourismusförderung unter Bedingungen des unvollkommenen Wettbewerbs 3099.7.4. Neue wachstumsorientierte Tourismuspolitik 3119.7.5. Repetitionsfragen 312Anhang 1: Eine Auswahl an höheren Fachschulen und Fachhochschulen fürTourismus 313Anhang 2: Standard international Classification of Tourism Activities (SICTA) 315Literaturverzeichnis 319Stichwortverzeichnis 339Verzeichnis der Autoren 345Abbildungsverzeichnis

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Verschwundene Orte in Überlingen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es war einmal." Mit diesen Worten beginnen viele Märchen. Sie könnten aber auch der Einstieg für jede Geschichte in diesem Buch sein. Es war einmal in Überlingen. Nur: Diese Geschichten sind keine Märchen, sie sind wirklich passiert, haben die Stadt geprägt. Es war zum Beispiel mal: das sogenannte Löwenbrückle, das zwei Teile der Promenade miteinander verband und auf dem sich Überlingens Buben so manchen Streich erlaubten. Oder: Es war einmal eine Metzgerei, deren Inhaber ihr Leben riskierten, indem sie Häftlingen des KZ Außenlagers bei Aufkirch halfen. Es war einmal eine Zugbrücke am Aufkircher Tor, die dazu beitrug, dass die Schweden 1634 eine Niederlage einstecken mussten. Und es war einmal ein Strommast, der mit einer energischen Dame zu tun hatte.Nach dem großen Erfolg der Überlinger Geheimnisse hat sich Eva-Maria Bast, wieder in Kooperation mit dem SÜDKURIER, gemeinsam mit ihren Kollegen Mike Durlacher, Melanie Kunze und Magdalena Stoll erneut auf die Suche nach spannenden Geschichten aus der Vergangenheit begeben. Diesmal haben die Autoren sich Dingen und Orten gewidmet, die aus dem Stadtbild verschwunden sind - und dabei ausgesprochen verblüffende Entdeckungen gemacht. Unterstützt wurden sie wieder von zahlreichen stadtkundigen Überlingern, die alle eins gemeinsam haben: Sie lieben ihre Stadt. Und sie kennen ihre Geheimnisse.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot